Mal die grauen Zellen auf Trab bringen!

Nachdem wir uns nun ein wenig im Einparken geÜbt und das Blech dabei hoffentlich nicht zu sehr beanspruch haben, steigern wir die Sache jetzt ein wenig und beanspruchen nicht mehr das Blech sondern die eigenen grauen Zellen. Und zwar mit dem Spiel “Escape“.

Und da kann ich mich der Meinung des Schreiberlings des xsized-Blogs nur anschließen. Das Spiel ist in der Tat wirklich “kniffelig”.

Am einfachsten ist hier noch die Auswahl der Farbe des allgemeinen Erscheinungsbilds, welches man am ehesten bevorzugt. ;-) Und dann geht es auch schon los. Das Ziel des Spiels ist relativ schnell erklärt und eigentlich auch ziemlich simpel. So muss man das nette Kästchen mit der Krone zu dem Ausgang hinbewegen, der ebenfalls mit einer Krone gekennzeichnet ist.

Escape

Hierbei wird man aber durch Bausteine, welche die verschiedensten Formen haben, ziemlich zur Verzweiflung getrieben, denn diese mÜssen so gesetzt werden, dass das Kästchen mit der Krone Überhaupt den Weg zum Ausgang findet. Da heißt es nicht nur “schieben bis was geht”, sondern wirklich mal nachdenken, denn man hat auch nur eine begrenzte Anzahl an ZÜgen bzw. je mehr ZÜge man macht, desto weniger Bonus-Punkte erhält man am Ende.

Klingt eigentlich ganz einfach? Ausprobieren. :)

Kommentarfunktion ist deaktiviert